Kontakt

Chr. Mayr GmbH + Co. KG

Eichenstraße 1

87665 Mauerstetten

Telefon: 08341 8040

,

Industriemechaniker (m/w/d)

Chr. Mayr GmbH + Co. KG

mayr® ist ein international führendes Unternehmen der mechanischen Antriebstechnik. Die Kupplungen und Bremsen aus dem Allgäu sichern tagtäglich die Maschinenbewegungen dieser Welt. Tradition und Innovation sind die tragenden Säulen, die seit Generationen die Stabilität und Zuverlässigkeit des unabhängigen Familienunternehmens garantieren. Mit über 750 Mitarbeitenden im Stammhaus Mauerstetten, davon durchschnittlich rund 80 Auszubildenden und insgesamt über 1350 Mitarbeitenden weltweit, sind wir in mehr als 40 Ländern für unsere Kunden da. 

Die Werte Sicherheit und Zuverlässigkeit gelten nicht nur als Werbeslogan für die Produkte, sondern auch im Hinblick auf die Ausbildung bei der Firma mayr®. Ca. 60% der Belegschaft hat das Unternehmen selbst ausgebildet. Neben einer Top-Ausbildung bekommen die Auszubildenden einen Arbeitsplatz mit Potenzial für die eigene, persönliche Entwicklung. Des Weiteren finden regelmäßig coole Azubi-Ausflüge und Veranstaltungen statt, was den Zusammenhalt unter den Lehrlingen stärkt. Nach der Ausbildung kann der Betrieb nahezu alle Lehrlinge übernehmen und bietet den jungen Menschen damit langfristig eine sichere Perspektive.

Was sind meine Aufgaben?

Am Anfang erlernst du die Grundfähigkeiten im Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und Materialien der Metallbearbeitung. Im Laufe der 3,5-jährigen Ausbildung erweitert sich dein Wissen in den Bereichen Zerspanung, Umformung, Montage, Qualitätssicherung und Instandhaltung.

Von der Einzelarbeit bis hin zu komplexen Projekten in der Gruppe erlernst du selbstständiges Arbeiten sowie die Aufgabenbewältigung im Team. Du arbeitest schon ab dem 2. Lehrjahr aktiv bei der Herstellung unserer Produkte mit und sammelst Erfahrungen in allen Fertigungsbereichen.

Wo liegt der genaue Unterschied zwischen dem Ausbildungsberuf des Industriemechanikers und des Zerspanungsmechanikers?

Die Industriemechaniker/-innen sind „Alleskönner“. Sie lernen in ihrer 3,5-jährigen Ausbildung unter anderem drehen, fräsen, schweißen und bohren. Jedoch lernen die Zerspanungsmechaniker/-innen dies während der Ausbildung detaillierter und intensiver als die Industriemechaniker/-innen. Die Industriemechaniker/-innen kennen sich dafür mehr im Bereich Pneumatik und Hydraulik aus.

Die Industriemechaniker/-innen sind in ihren Tätigkeiten sehr breit aufgestellt. Sie können in der Montage, Instandhaltung, Werkzeugausgabe etc. eingesetzt werden. Aber auch in den Bereichen der Zerspanung (Bohren, Fräsen, Drehen etc.) werden die Industriemechaniker/-innen gut ausgebildet. Die Berufsschule für die Industriemechaniker/-innen ist in Kaufbeuren.

Der Beruf passt zu mir, wenn ich…

… technisch begabt bin und mich für die Bearbeitung verschiedener Werkstoffe sowie die Herstellung komplexer Elemente interessiere.
… mich gerne technischen Herausforderungen stelle.
… einen Beruf erlernen will, indem Geschick und Präzision im Vordergrund stehen.

Das bringe ich mit:

  • Qualifizierender Abschluss an der Mittelschule oder Mittlere Reife
  • Teamgeist, Sorgfalt, gutes technisches Verständnis, gutes räumliches Vorstellungsvermögen

 

Ansprechpartner

Daniel Keppeler
Tel.: 08341 804399
E-Mail.: bewerbung@mayr.de